Zum Hauptinhalt springen

Gremien

Die langfristige Strategie des Clusters Elektromobilität Süd-West findet ihren Niederschlag in seiner Gremienstruktur. Die klare Struktur der Zusammenarbeit ermöglicht eine strategische Gesamtclusterentwicklung, zum Beispiel im Wissensmanagement, der Internationalisierung und Bildung sowie der Durchführung technologischer Projekte. Alle Aktivitäten sind in den Gremien des Clusters organisiert.

Clustermanagement

Die e-mobil BW GmbH hat dauerhaft die Rolle des Clustermanagements übernommen. Als zentrale Anlauf- und Beratungsstelle des Landes für das Thema neue Mobilitätslösungen ist es die Aufgabe der Landesagentur e-mobil BW, die baden-württembergischen Unternehmen auf dem Weg in die Industrialisierung der neuen Mobilitätslösungen zu unterstützen.

Kernteam

Das zentrale Beratungs- und Entscheidungsgremium des Clusters ist das Kernteam. Als etabliertes Instrument der Willens- und Strategiebildung tagt es in regelmäßigen Abständen, mindestens sechsmal jährlich. Es besteht aus ausgewählten Vertretern der verschiedenen Interessengruppen, den Innovationsfeldleitern und dem Clustermanagement.

 

Gesamtteam

Zur Bündelung der Aktivitäten und strategischen Ausrichtung treffen sich alle Clusterpartner im Gesamtteam. Diese Treffen finden bis zu viermal jährlich an verschiedenen Standorten der Clusterpartner statt und dienen dabei nicht zuletzt der Vernetzung.

 

Innovationsfelder

Die Projektaktivitäten sind den vier Innovationsfeldern Fahrzeug, Produktion, IKT und Energie zugeordnet. Innerhalb der Innovationsfelder des Clusters sind jeweils ein industrieller und wissenschaftlicher Leiter benannt, die Mitglieder des Kernteams sind.

 

Beirat und Aufsichtsrat der Landesagentur e-mobil BW

Eine regelmäßige inhaltliche und strategische Beratung erfährt der Cluster bei den regelmäßig stattfinden Sitzungen des Beirats der Landesagentur e-mobil BW, der mit Vertretern aus Wirtschaft, Forschung, Regionen und Kommunen besetzt ist.

Der Aufsichtsrat der Landesagentur, der auch dem Cluster als Aufsichtsgremium dient, wird von sieben Landesministerien gebildet. Hier finden Sie weitere Informationen.