Zum Hauptinhalt springen

Elektromobilität „Made in Baden-Württemberg“

Der Cluster Elektromobilität Süd-West ist einer der größten Forschungsverbünde für die Mobilität der Zukunft. In Baden-Württemberg führt er alle relevanten Player der Elektromobilität entlang der gesamten Wertschöpfungskette zusammen und bringt die Industrialisierung voran. Im Fokus stehen innovative Ansätze für Fahrzeuge, Antriebs- und Ladesysteme sowie Mobilitätsformen.

 

Um Videos laden zu können, bitte unter Einstellungen die entsprechenden Cookies akzeptieren.

Der Spitzencluster Elektromobilität Süd-West vereint Akteure aus Wirtschaft und Wissenschaft.

Wissenswertes zur Elektromobilität

Elektromobilität ist ein Megatrend. Zusammen mit der Vernetzung von Fahrzeugen, dem autonomen Fahren und der digitalisierten Produktion wird sich das Automobil, seine Nutzung und seine Produktion in den nächsten Jahren deutlich verändern. Die Landesagentur e-mobil BW führt Wissenswertes zur Elektromobilität zusammen.

Weiter

Der Cluster Elektromobilität Süd-West bietet die Grundlage für neue Innovationsprozesse aus Baden-Württemberg. Durch die Kooperation von Automobilherstellern, Zulieferern und sowie zahlreicher mittelständischer Unternehmen mit exzellenten Forschungseinrichtungen und Universitäten wird die gesamte Wertschöpfungskette der Mobilitätsbranche im Land abgedeckt.

Ziel des Clusternetzwerks ist es, die Industrialisierung der Elektromobilität in Deutschland voranzubringen und Baden-Württemberg als integrierten Forschungs-, Entwicklungs- und Produktionsstandort innovativer Mobilitätslösungen auf dem Weltmarkt zu positionieren.

Zusammenarbeit im Mittelpunkt

Der Cluster Elektromobilität Süd-West bietet seinen Mitgliedern und Partnern Möglichkeiten zum Informationsaustausch und zur Vernetzung, initiiert Verbundprojekte und unterstützt die Akteure beim Zugang zu Förderprogrammen auf Landes-, Bundes und EU-Ebene.

Neben der Arbeit in technologischen Projekten in den Innovationsfeldern Energie, Produktion, Fahrzeug und IKT kooperieren die Clustermitglieder auch intensiv in Arbeitsgruppen zu akutellen Themen oder Querschnittsfeldern wie Internationalisierung oder Aus-, Fort- und Weiterbildung. Zudem stellt der Cluster branchenspezifisches Wissen bereit und begleitet die Partner und Projekte durch Öffentlichkeitsarbeit.