Zum Hauptinhalt springen

Vorteile der Mitgliedschaft

Der Cluster Elektromobilität Süd-West unterstützt seine Mitglieder besonders in den Bereichen Vernetzung und Teilhabe an geförderten Forschungs- und Entwicklungsprojekten. Das Clustermanagement informiert über aktuelle Ausschreibungen zu Förderprojekten und vermittelt bei der Suche nach weiteren Projektpartnern. Zudem bietet der Cluster vielfältige Informationen rund um aktuelle politische, technologische und wirtschaftliche Entwicklungen und Trends im Umfeld neuer Mobilitätslösungen mit Fokus auf die Industrialisierung der Elektromobilität. 

Foto: (c) e-mobil BW / KD Busch

Aktivitäten als Netzwerk

Durch integrierte Technologiekompetenz treibt der Cluster Elektromobilität Süd-West die Industrialisierung der Elektromobilität voran und zielt dabei vor allem darauf, die Partner aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik zu vernetzen, Ideen für Kooperationsprojekte zu generieren, und Förderprogramme zu identifizieren. Mittelständische Unternehmen sollen gezielt in Innovationsprozesse eingebunden werden. Die nationale und internationale Vernetzung der Partner soll intensiviert werden und Baden-Württemberg als integrierten Forschungs-, Entwicklungs- und Produktionsstandort für innovative Mobilitätstechnologien positioniert werden.

Neben der Zusammenarbeit in technologischen Projekten kooperieren die Clustermitglieder auch intensiv in weiteren Querschnittsfeldern. Die Clustermitglieder sind auf der Webseite öffentlich sichtbar und profitieren darüber hinaus von der öffentlichen Wirksamkeit des Clusters durch die Zertifizierung mit dem europäischen „Cluster Management Excellence Label GOLD“.

Eine digitale Kommunikations- und Kooperationsplattform bietet den Clustermitgliedern einen exklusiven Informations- und Wissensaustausch. Die digitale Vernetzung erleichtert die Abstimmung zwischen dem Clustermanagement und den Clustermitgliedern als auch der Clustermitglieder untereinander.

Die Vorteile auf einen Blick

  • Netzwerk aus Akteuren entlang der gesamten Wertschöpfungskette
  • Gemeinsame Projekte und Aktivitäten im Bereich Forschung und Entwicklung
  • Zielgerichtete Innovation und Nutzung von Synergien
  • Vernetzung und Austausch zwischen den Akteuren aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik
  • Gezielte Einbindung mittelständischer Unternehmen in Innovationsprozesse
  • Intensivierung der nationalen und internationalen Kontakte von Mitgliedern und Partnern
  • Zugang zu aktuellen markt- und branchenbezogenen Trends
  • Identifikation von Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten
  • Erhöhung der Sichtbarkeit der Clustermitglieder im Bereich
  • Elektromobilität und nachhaltiger sowie intelligenter Mobilitätslösungen durch die Öffentlichkeitsarbeit des Clustermanagements

Integrierte Technologiekompetenz

Im Rahmen des viermal jährlich stattfindenden Gesamtteamtreffens des Clusters Elektromobilität Süd-West bieten sich für die Mitglieder Möglichkeiten zum Informationsaustausch und zur persönlichen Vernetzung. Zusätzlich werden regelmäßige Newsletter versendet, die relevante Informationen zusammenfassen, die von den Clustermitgliedern auch auf der digitalen Kommunikationsplattform jederzeit eingesehen werden können.

Im Fokus der Clusterarbeit steht die Industriealisierung der Elektromobilität. Im regelmäßigen Austausch innerhalb der drei Arbeitsgruppen beschäftigen sich Clustermitglieder laufend mit aktuellen Herausforderungen, neuen Forschungsansätzen und technologischen Neuerungen innerhalb der Arbeitsgruppe Intelligent Move, Arbeitsgruppe Internationalisierung und Arbeitsgruppe Nutzfahrzeuge. Zudem organisiert das Clustermanagement thematische Gesprächsrunden zu aktuellen Themen. 

Eine aktive Mitarbeit der Clustermitglieder und Partner ist die Basis des erfolgreichen Netzwerks. Interessenten können sich hier über das Aufnahmeverfahren des Clusters informieren.

Die Arbeitsgruppen des Clusters