Zum Hauptinhalt springen

Vorteile einer Partnerschaft

Der Cluster Elektromobilität Süd-West bietet nationalen und internationalen Unternehmen, Verbänden und Cluster-Initiativen aus verwandten Branchen des Mobilitätssektors eine Partnerschaft an. Die Zusammenarbeit mit Akteuren aus verschiedenen Branchen, Technologiefeldern und Regionen ermöglicht einen Wissenstransfer über die thematischen und geografischen Grenzen des Clusters hinaus und trägt zur Dynamik im Netzwerk bei.

Zusammenarbeit im Netzwerk

Die Partner des Clusters Elektromobilität Süd-West profitieren vom Austausch und Wissenstransfer mit Akteuren aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik. Als integrierter Teil des Netzwerks haben sie die Möglichkeit, an einem regelmäßigen Erfahrungs- und Informationsaustausch teilzunehmen sowie sich bei gezielten Veranstaltungen und Aktivitäten einzubringen. Ziel ist es, durch Vernetzung neue Handlungsfelder im Bereich der Elektromobilität zu identifizieren und gemeinsame Aktivitäten voranzutreiben. Die Partner profitieren dabei von öffentlich wirksamen Aktivitäten des Clusters Elektromobilität Süd-West, beispielsweise im Rahmen von Messen oder im Austausch mit politischen Akteuren.

Die Vorteile auf einen Blick

  • Netzwerk aus Akteuren entlang der gesamten Wertschöpfungskette
  • Zielgerichtete Innovation und Nutzung von Synergien
  • Vernetzung und Austausch zwischen den Akteuren aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik
  • Zugang zu aktuellen markt- und branchenbezogenen Trends
  • Branchenübergreifende themenspezifische Zusammenarbeit
  • Erhöhung der Sichtbarkeit der Clusterpartner im Bereich Elektromobilität und nachhaltiger sowie intelligenter Mobilitätslösungen durch die Öffentlichkeitsarbeit des Clustermanagements

Anforderungen an Partner

Eine Partnerschaft mit dem Cluster Elektromobilität Süd-West steht Akteuren offen, die Kompetenzen aus anderen Bereichen oder Branchen, neue Perspektiven und damit einen Mehrwert für das Netzwerk mitbringen. Für die Partnerschaft mit dem Cluster Elektromobilität Süd-West entstehen keine Kosten. Für eine erfolgreiche Zusammenarbeit sind ein regelmäßiger Austausch sowie eine aktive Beteiligung an inhaltlich passenden Aktivitäten erwünscht.

 

Aufnahmeprozess

  • Ausfüllen des Antrags für eine Aufnahme als Partner
  • Persönliches Gespräch zur Prüfung der thematischen Nähe
  • Unterzeichnung einer Absichtserklärung (Letter of Intent)

Aktuelle Partner