Meldungen - Detail

Innovationen und Zukunftsthemen im Fokus

Vertreter des Clusters Elektromobilität Süd-West beim Clusterarbeitstag 2019. Foto: © Katja Gicklhorn, e-mobil BW.
Vertreter des Clusters Elektromobilität Süd-West beim Clusterarbeitstag 2019. Foto: © Katja Gicklhorn, e-mobil BW.

Impulse für die zukünftige Schwerpunktthemen und Maßnahmen für das Clustermanagement wurden auf dem Clusterarbeitstag 2019 gesetzt.  Rund 50 Clusterpartner beteiligten sich aktiv an den strategischen Diskussionen zu zukünftigen Themen und Herausforderungen in der Transformation der Mobilität.

Die Workshops fanden am 28. Mai im Fraunhofer Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) in Stuttgart statt. Das Clustermanagement der e-mobil BW setzte auf ein interaktives Veranstaltungsformat. Unterstützt wurden die Workshops von der ClusterAgentur Baden-Württemberg. Da für Mitglieder des Clusters Innovationen ein wichtiger Faktor sind, um ihre Wettbewerbsfähigkeit und Marktposition erhalten und zu steigern, fokussierte sich die erste von zwei Workshop-Runden im World-Café Format auf das Thema Innovation. Unter dem Blickwinkel der Innovationsfelder des Clusters – Fahrzeug, Informations- und Kommunikationstechnik, Energie und Produktion – betrachteten die Teilnehmer zentrale Themen wie die zukünftigen Anforderungen an Fahrzeugkonzepte und IT-Lösungen sowie die Chancen und Herausforderungen mit Blick auf neue Technologien und Digitalisierung in der Produktion. Zudem ging es um den Aufbau von Ladeinfrastruktur in Bestandsimmobilien und die Netzstabilität.

Breiter gefasste Fragestellungen wurden in der zweiten World-Café-Runde diskutiert. In diesen Workshops standen insbesondere Fragen zum Wandel der Arbeitswelt durch Digitalisierung und daraus resultierenden zukünftige Anforderungen der Aus- und Weiterbildung, ferner die Bedeutung von Künstlicher Intelligenz für die Mitglieder des Clusters sowie die Gestaltung von Mobilität in der Stadt der Zukunft im Mittelpunkt.

Der Clusterarbeitstag ist ein neues Veranstaltungsformat des Clusters Elektromobilität Süd-West. Mit Blick auf den kontinuierlichen Wandel in der Mobilitätsbranche und der zunehmenden Bedeutung der Digitalisierung in der Industrie stehen die Clusterpartner vor neuen Herausforderungen. Der Cluster sieht es als seine Aufgabe diesen Wandel zu gestalten und dafür seine Strategie fortlaufend weiterzuentwickeln.

Die Clusteragentur Baden-Württemberg (CA BW) unterstütze das Arbeitstreffen. Als Serviceagentur berät die CA BW im Auftrag des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg landesweit Clusterorganisationen und im Innovationsbereich auch Wirtschaftsförderungen. Die CA BW wird in enger Zusammenarbeit von Akteuren der VDI/VDE Innovation + Technik GmbH, der Steinbeis 2i GmbH und der Baden-Württemberg International GmbH betrieben und unterstützte das Clustermanagements des Clusters ESW in Vorbereitung des Clusterarbeitstages sowie in der Durchführung vor Ort.

zurück

Zurück