Aufgaben

Der Spitzencluster Elektromobilität Süd-West hat das Ziel, die Elektromobilität in Deutschland voranzutreiben und Baden-Württemberg zu einem im Weltmarkt führenden Anbieter innovativer Mobilitätslösungen zu machen. Mit über 120 Akteuren aus Industrie, Hochschulen und Forschungsinstituten ist der Cluster einer der bedeutendsten regionalen Verbünde auf dem Gebiet der Elektromobilität. 

In den vier Innovationsfeldern „Fahrzeug“, „Energie“, „Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT)“ und „Produktion“ entwickeln die Clusterpartner gemeinsam innovative Technologien für die Mobilität der Zukunft. Neue nutzerfreundliche und kostengünstige Lösungen können im Verbund erreicht werden. Der Cluster bringt  branchenübergreifend die richtigen Partner zusammen und unterstützt sie dabei, sich als weltweit führende Anbieter für Mobilitätslösungen zu etablieren.

Neben der Arbeit in themenbezogenen Arbeitsgruppen und technologischen Projekten arbeiten die Clusterpartner auch in Querschnittsfeldern wie Öffentlichkeitsarbeit, Internationalisierung, Wissenstransfer sowie Aus-, Fort und Weiterbildung zusammen.

Cluster- und Projektmanagement

Die e-mobil BW GmbH – Landesagentur für Elektromobilität und Brennstoffzellentechnologie – leistet das Clustermanagement und stellt ein breites Spektrum an Leistungen bereit. Das Clustermanagement ist zentraler Ansprechpartner für Partner, Interessenten und Fördermittelgeber, steuert die Gremien- und Arbeitsgruppensitzungen. Um die gemeinsame Arbeit der Partner voranzutreiben, informiert das Clustermanagement regelmäßig über aktuelle politische und wirtschaftliche Entwicklungen im Umfeld der E-Mobilität sowie Fördermöglichkeiten zur E-Mobilität und angrenzende Technologiebereiche. Die e-mobil BW koordiniert die Aufgaben der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Clusters, um die Bekanntheit und Sichtbarkeit des Clusters und seiner Akteure, sowie der Hightech-Strategie der Bundesregierung zu steigern.

zurück