AG intelligent move

Logo AG intelligent move - Foto: (c) KD Busch

Automatisiertes und vernetztes Fahren wird zunehmend Realität. Aus dem singulären Automobil wird ein kommunikatives Element, das nicht nur dem Fahrer Zugang zum Internet und zahlreichen Infotainmentservices bietet, sondern in der Lage ist, selbst zu fahren und mit anderen Fahrzeugen ebenso wie mit der Infrastruktur zu kommunizieren. Dies eröffnet neue Möglichkeiten, stellt Industrie und Gesellschaft aber auch vor grundlegend neue Herausforderungen. Die AG intelligent move des Clusters Elektromobilität Süd-West greift die gesamte Themenvielfalt auf und setzt sich gezielt mit der Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) in der neuen Mobilität auseinander. Dabei geht es insbesondere auch darum, die Potenziale in der Kombination mit neuen Antriebsformen zu analysieren.

Sicherheit und Nachhaltigkeit durch Automatisierung

Die AG intelligent move betrachtet die IKT in der neuen Mobilität in fünf Feldern:

  • Embedded Systems,
  • Car2Car-Kommunikation,
  • Car2XKommuniKation,
  • Smart Grid Integration und
  • Intermodalität.

Dabei liegt der Fokus auf dem automatisierten und vernetzten Fahren in Kombination mit der Elektrifizierung gerichtet. Die Zukunft der Mobilität sieht die AG als sicheren Verkehr, der auf fast allen Strecken nachhaltig und automatisiert möglich ist.

Aktivitäten

Die Partner der AG intelligent move treffen sich regelmäßig mindestens vier Mal im Jahr. Im Rahmen der Arbeitsgruppensitzungen werden technologische, wirtschaftliche, rechtliche und gesellschaftliche Aspekte diskutiert, Roadmaps erarbeitet und Projektideen entwickelt. So entstand auf Anregung der AG die Studie „Automatisiert. Vernetzt. Elektrisch. - Potenziale innovativer Mobilitätslösungen für Baden-Württemberg“, im Oktober 2015 wurde ein von der AG intelligent move erarbeitetes Positionspapier „Automatisiert. Vernetzt. Elektrisch. - Testregionen in Baden-Württemberg“ vorgestellt, das als Grundlage für die Ausschreibung eines Testfelds „Autonomes Fahren Baden-Württemberg“ diente.

Starke Partner

In der AG intelligent move engagieren sich zur Zeit u.a. folgende Partner des Clusters Elektromobilität Süd-West: BridgingIT GmbH, Continental Aftermarket GmbH, CTC cartech company GmbH, Daimler AG, Dr. Ing. h.c.F. Porsche AG, Forschungsinstitut für Kraftfahrwesen und Fahrzeugmotoren Stuttgart (FKFS), Forschungszentrum Informatik (FZI), Fraunhofer Gesellschaft (FHG - IAO), Hochschule Esslingen, Hochschule Heilbronn, IBM Deutschland GmbH, Karlsruher Institut für Technologie (KIT-FAST, KIT-IfV, KIT-IPEK), PTV AG, RA Consulting GmbH, Robert Bosch GmbH, Schaeffler Technologies AG & Co. KG (SHARE am KIT), Universität Ulm (Institut für Mess-, Regel- und Mikrotechnik) und ZF Friedrichshafen AG.

zurück